Gold bei den Staatsmeisterschaften auf der Langdistanz

Nach einer für mich persönlich eher verpatzten WM konnte ich vergangenes Wochenende wieder einen Erfolg feiern.

Als Titelverteidiger ging ich an den Start über die Langdistanz Staatsmeisterschaften. Im sehr steilen und schwierigen Gelände konnte ich mich gegenüber Andreas Waldmann (Wien) und Tobias Breitschädel (Salzburg) durchsetzen und holte mir meinen zweiten Staatsmeistertitel über die Langstrecke.



Das Rennen verlief von Anfang an sehr gut. Ich fand gut in die Karte und konnte schon zu den ersten Posten einiges an Zeit gut machen. Zur Rennhälfte holte ich den vor mir gestarteten Tobias Breitschädel ein und setzte mein Rennen mit ihm gemeinsam fort. Ich verlor kurzfristig ein wenig die Konzentration und machte ein paar Fehler. Zum Glück fand ich dann aber bald wieder ins Rennen und konnte den Sieg sicher nach Hause fahren.

Ich freue mich nun auf die Saisonabschlussrennen in Salzburg am ersten Oktoberwochenende und hoffe in der dortigen Sprintstaatsmeisterschaft wieder um Medaillen kämpfen zu können.